competenz4u verwendet Cookies (nom nom!). Durch deinen Besuch stimmst du dem zu. Ja Nein

Hier anmelden und Zugang zu allen Videos erhalten - Preise

bifie Aufgabenpool erklärt

A_158 Ganzkörperhyperthermie a [Nullstellen]

Vorheriges Video Nächstes Video
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung
  • Zentralmatura Mathematik BMB Aufgabenpool BHS Teil A Bifie  Bundesministerium für Bildung

Nur für registrierte User sichtbar

Anmelden

schnell und unkompliziert

Beschreibung

In dieser Teil-A Aufgabe zum bifie Aufgabenpool bzw. BMB Aufgabenpool der angewandten Mathematik für die BHS (Alle Cluster!) und BRP (Berufsreifematura) werden wir uns anschauen, wie man die Lösungen, d.h. die nullstellen einer Polynomfunktion 3.Grades, berechnen und verstehen kann. Wir verwenden hierfür Geogebra, den TI-Nspire und den TI-82 bzw. TI-84 um die Gleichung mit der Lösefunktion (solver!) zu lösen. 

 

Dieses Beispiel gilt als ideales Training zur Vorbereitung auf die Mathematik Zentralmatura der BHS und Berufsreife Matura (BRP) bei VHS / Wifi / BFI. Das Gleiche gilt für Kompensationsprüfungen welche besonders auf den Teil-A Fokussiert sind. 

 

Aufgabenstellung vom Unterpunkt a vom Beispiel A_158 Ganzkörperhyperthermie* aus dem BMB Aufgabenpool Mathematik: 

Bei einem Therapieverfahren wird die Körpertemperatur bewusst stark erhöht (künstliches Fieber). Die nebenstehende Grafik dokumentiert näherungsweise den
Verlauf des künstlichen Fiebers bei einer solchen Behandlung.

Die Funktion f beschreibt den Zusammen hang zwischen Zeit und Körpertemperatur:
f(t) = –0,18 t³ + 0,85 t² + 0,6 t + 36,6

 

a) – Berechnen Sie denjenigen Zeitpunkt, zu dem die Körpertemperatur 37 °C beträgt.

 

Diese BHS/BRP Aufgabe war ein Teil-A Beispiel einer vorigen Zentralmatura in Mathematik für alle Schüler einer BHS und Studierende, welche zu einer BRP (Berufsreifeprüfung) angetreten sind. 


Bifie Aufgabenpool erklärt

BHS Teil-A Aufgabe A_158 Ganzkörperhyperthermie* des offiziellen Bifie Aufgabenpools bzw. BMB Aufgabenpools vom Bundesministerium für Bildung (BMB) [Quelle]

 

 

Downloadlink für den Teil-A Aufgabenpool der Angewandten Mathematik für die BHS - Zentralmatura Mathematik [Aktueller Stand 2017]

 

https://aufgabenpool.srdp.at/bhs/index.php?action=14&pool=2