competenz4u verwendet Cookies (nom nom!). Durch deinen Besuch stimmst du dem zu. Ja Nein

Blog

Zentralmatura Mathematik - Tipps für AHS und BHS

 

Seit der Umstellung der Matura auf die Zentralmatura, hat sich das Prüfungssystem in Mathematik stark geändert. Die Beispiele werden nicht mehr von den jeweiligen Professoren zusammengestellt, sondern stammen vom bifie Aufgabenpool, der seit Anfang 2017 vom Bundesministerium für Bildung bereitgestellt wird und somit als bmb Aufgabenpool zu finden ist.

In diesem Pool befinden sich die sogenannten Grundkompetenzen oder Kompetenzaufgaben sowie die Erweiterungsaufgaben. Bei der Zentralmatura Mathematik gelten für die AHS und BHS jeweils andere Beurteilungsschemata

 

Für die AHS - SchülerInnen, deren Prüfung in einen Teil 1 und einen Teil 2 geteilt ist, reicht es, Teil 1 positiv abzuschließen, um insgesamt positiv zu sein. Das bedeutet, dass kein einziger Punkt aus dem Teil 2 vorhanden sein muss. Es gibt jedoch bei den Teil 2 Beispielen sogenannte Ausgleichspunkte, welche punktetechnisch zu Teil 1 gezählt werden. Diese können somit bei knapp negativer Beurteilung von Teil 1 dazu führen, dass man trotzdem insgesamt positiv ist. Aus diesem Grund zahlt es sich aus, nicht nur die Grundkompetenzaufgaben zu lernen, obwohl diese auf jeden Fall im Fokus stehen sollten.

Für die BHS - SchülerInnen sieht die Zentralmatura wie folgt aus: es gibt auch für sie 2 Teile, nur müssen beide Teile positiv sein, damit die Matura positiv abgeschlossen werden kann. Ist Teil A oder Teil B negativ, so ist die Gesamtnote ebenfalls negativ.

 

Für die Vorbereitung auf die AHS Zentralmatura empfehlen wir Folgendes: bereite dich vor allem auf die Grundkompetenzaufgaben vor, damit du auf jeden Fall positiv bist. Sieh dir auf jeden Fall auch die Videos der Zentralmatura der vergangenen Jahre an, damit du dich an das Aufgabenformat gewöhnen kannst und du dir einen Eindruck vom Aufbau der Prüfung verschaffen kannst.

Für die Vorbereitung auf die BHS Zentralmatura empfehlen wir Folgendes: sieh dir so viele Teil A Aufgaben an wie möglich und rechne mit, damit du einen optimalen Lerneffekt erzielen kannst. Das gleiche gilt für die Teil B Aufgaben aus deinem Cluster. Wenn du dich einigermaßen vorbereitet fühlst, sieh dir auf jeden Fall die Videos der Zentralmatura der vergangenen Jahre an. Dadurch siehst du einerseits, wie die Aufgaben bei der Matura gestellt werden und kannst dir einen guten Eindruck darüber verschaffen, welche Gebiete für dich schon problemlos schaffbar sind und bei welchen es sich vielleicht noch auszahlen könnte, ein paar Übungen mehr zu machen.

 

Da wir die offizielle Erlaubnis haben, den bmb Aufgabenpool für unsere Videos zu verwenden, können wir dir bei der Vorbereitung auf die Zentralmatura Mathematik 2017 optimal helfen. Wir erklären dir in unseren Videotutorials Schritt für Schritt alle Aufgaben des Aufgabenpools, die Grundkompetenzen sowie die Aufgaben der Cluster und geben dir darüber hinaus noch einen Einblick in die wichtigsten Funktionen von Geogebra und den Taschenrechnern TI Nspire, TI 82, TI 83 und TI 84. Außerdem kannst du dir die Erklärungen für die Beispiele der vergangenen Mathematik Zentralmatura Termine in der Kategorie AHS Zentralmatura oder BHS Zentralmatura ansehen.